• Germa Composite GmbH

    Performance Composite Components

  • Sandwich-Leichtbauteile in Wabenbauweise

  • Die Qualitätskontrolle ist bei uns ein prozessbegleitender Arbeitsschritt.

Fertigungsverfahren

Germa ist spezialisiert auf das Prepreg-Autoklav Verfahren. Hiermit lassen sich extrem leichte und feste Bauteile für die unterschiedlichsten Anwendungen herstellen.

Entwicklung

Kompetenz im Bereich Faserverbundstrukturen kombiniert mit numerischer Berechnung und Konstruktion – unter einem Dach - aus einer Hand!

Prototyping

Germa ist in der Lage in kürzester Zeit einen Prototyp zu erstellen, welcher wesentlicher Bestandteil der Entwicklung einer Serie ist.

Sie möchten gerne wissen, was wir genau machen? Hier sind ein paar Auszüge aus unseren Projekten.

  • Modell- und Werkzeugbau

    Die Grundvoraussetzung für die Erstellung eines Bauteils ist die Produktion einer Negativform.

  • CNC-Zuschnitte

    Mit dem CNC-Cutter ist es möglich, sehr schnell präzise Zuschnitte aus verschiedenen Materialien zu erstellen.

  • Laminieren

    Das Laminieren ist der wichtigste Schritt zur Erstellung eines Composite- Bauteils.

  • Aushärtung

    Nach dem Laminieren wird das Bauteil im Autoklaven unter Druck und Hitze gehärtet.

  • Endbearbeitung

    Das Beschneiden und Bohren der Bauteile mittels CNC-Fräse oder per Hand wird in unseren speziellen Beschneidungsräumen durchgeführt.

  • Qualitätskontrolle

    Die Qualitätskontrolle ist bei uns ein prozessbegleitender Arbeitsschritt.

0

Teammitglieder

0

Kunden, die uns vertrauen

0

Abgeschlossene Projekte

0

Produzierte Teile

  • some alt
  • some alt
  • some alt
  • some alt
  • some alt
  • some alt